Ambulante Assistenzleistungen

Ambulante Assistenzleistungen

Angebot:

Wir beraten und unterstützen Sie in Ihrer Wohnung,  ein Umzug ist nicht erforderlich. Wenn Sie umziehen möchten oder müssen, unterstützen wir Sie bei der Suche nach Wohnraum. Wir bieten Ihnen Hilfen in den Lebensbereichen, die Sie alleine noch nicht gut bewältigen können und orientieren uns an Ihren Wünschen und Zielen. Das kann familiäre Probleme betreffen, die Gestaltung Ihres Tages, eine sinnvolle Beschäftigung oder Arbeit, den Umgang mit Behörden und Schriftverkehr, die Haushaltsführung oder die Teilnahme an kulturellen Angeboten oder Selbsthilfegruppen. In Krisensituationen gestalten wir unsere Hilfen im Rahmen, der mit Ihnen geschlossenen Krisenvereinbarung.

Ansprechpartner:

HeringJutta Hering
jutta.hering@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 73 / 89 31 10 41

 

Platzhalterbild des Ansprechpartners für dieses AngebotDyrk Engelhardt
dyrk.engelhardt@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 2173 / 10 13 98 15

 

LeifeldElke Leifeld
elke.leifeld@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 03 / 2 95 72 43

 

Öffnungszeiten:

Termine werden individuell vereinbart.

Adresse:

Im Schaufsfeld 13
40764 Langenfeld         oder

Düsseldorfer Str. 14
40764 Langenfeld        oder

Warrington Platz 22
40721 Hilden

Das möchten wir unbedingt mitteilen:

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind fachlich qualifizierte Kräfte, die Sie unterstützen,  ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Bei Bedarf können wir uns in vielen Sprachen verständigen.

Selbstverständlich gibt es Vertretungsregelungen im Urlaubs- oder Krankheitsfall.

 

Das ist uns besonders wichtig:

Das Angebot ist freiwillig. Ziele, die Sie verfolgen möchten, erarbeiten wir  gemeinsam mit Ihnen.

Wir unterstützen Ihre Fähigkeiten und bieten Hilfen da, wo Sie sie benötigen. Hilfe, zur Selbsthilfe ist uns wichtig.

Alle Gespräche unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht.

 

Wer kann mitmachen:

Für Menschen mit einer psychischen Erkrankung, die in einer Lebenssituation  Hilfe und Unterstützung benötigen.

Voraussetzung ist ein fachärztliches Attest, das den Bedarf feststellt.

Wer ist der Kooperationspartner?

Landschaftsverband Rheinland (LVR) und  auch Jugendämter übernehmen nach einer Prüfung in der Regel die Kosten.

Besondere Hinweise:

Der Einstieg in die Hilfe erfolgt auch  über eine ausführliche Erstberatung.

erstberatung@vpd-mettmann.de oder Telefon Nummer: 02173-89311003

 

Wir unterliegen der Schweigepflicht!