Stationäre Hilfen zum Wohnen / Wohnheime

Stationäre Hilfen zum Wohnen / Wohnheime

Angebot:

Wohn- und Betreuungsangebote

Ansprechpartner:

HartmannStephan Hartmann, Heimleitung
stephan.hartmann@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 73 / 1 62 60 02
Fax: +49 (0) 21 73 / 1 62 60 03

 

KingaKinga Schmitz, Stellvertreterin
kinga.schmitz@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 73 / 1 29 26
Fax: +49 (0) 21 73 / 2 70 16 50

Öffnungszeiten:

Kontaktaufnahme und Information Montag bis Freitag zwischen 09.00 Uhr und 16.00 Uhr
Termine nach telefonischer Vereinbarung.

Die Betreuungsleistungen werden in den Einrichtungen am Tag und in der Nacht, entsprechend des individuellen Hilfebedarfs erbracht.

Adresse:

Eichenfeldstraße 43, 40764 Langenfeld

Wir bieten 30 Wohnplätze, verteilt auf drei voneinander getrennt liegenden Wohnhäusern, an. Die Häuser liegen in der Innenstadt von Langenfeld bzw. in einem innenstadtnahen Wohngebiet.

 

Das möchten wir unbedingt mitteilen:

In unseren Häusern bieten wir ausschließlich Einzelzimmer an. Die Wohngruppen haben unterschiedliche Größen von zwei, drei, acht oder 13 Wohnplätzen in einer Einheit oder Etage. Die Gebäude entsprechen einem allgemein üblichen Wohnstandart, sind aber leider nicht barrierefrei.

Die Betreuungsleistungen orientieren sich an persönlichen Zielen und am jeweiligen individuellen Hilfebedarf und werden gemeinsam, vom Hilfesuchenden und den hilfeleistenden Mitarbeitern, geplant und verabredet.

Das Leben in der Gemeinschaft und die individuelle Lebensführung stellen zwei wichtige Aspekte dar, die nebeneinander Verwirklichung finden sollen.

Eine geregelte Tagesstruktur trägt zur seelischen Gesundheit bei, deswegen bieten wir interne und externe tagesstrukturierende Angebote zur Beschäftigung an und arbeiten darüber hinaus mit der örtlichen Werkstatt zur Arbeitsförderung zusammen.

Durch unsere Betreuungsangebote möchten wir helfen, Hindernisse zu überwinden, eigene Fähigkeiten zu stärken und Gesundheit zu fördern.

 

Das ist uns besonders wichtig:

Entsprechend Ihrem persönlichen Wunsch können Sie in unseren Wohnheimen wohnen und Hilfe erhalten, so lange Sie diese benötigen und wünschen. Eine Abstimmung mit dem Kostenträger ist hierzu in regelmäßigen Abständen zu treffen.

Es ist einerseits möglich, dass Sie hier dauerhaft leben und sich zuhause fühlen können.

Aber genau so können Sie unsere Unterstützung für eine begrenzte Zeit nutzen, um an Ihren Zielen mit unserer Unterstützung zu arbeiten.

Um dann, nach einer Stabilisierung und einer Verbesserung wichtiger Fähigkeiten, zum selbstständigen Leben in eine andere, von Ihnen gewünschte Lebensform zu wechseln.

 

Wer kann mitmachen:

Das Angebot ist für erwachsene Menschen mit chronischer psychischer Erkrankung und einem Hilfebedarf, dem auf Grund des Umfanges oder des besonderen Einzelfalles in einer eigenen Wohnung nicht ausreichend entsprochen werden kann.

 

Wir unterliegen der Schweigepflicht!