Suchthilfe / Café Steinrausch

Suchthilfe / Café Steinrausch

Angebot:

Das Café Steinrausch ist ein drogenfreier Treffpunkt für Menschen, die suchtgefährdet oder suchtkrank sind, Mitbetroffene und alle, die sich mit der Suchtproblematik auseinandersetzen möchten.
Drogenfrei heißt für uns, dass der Aufenthalt unter Suchtmitteleinfluss im offenen Bereich nicht erlaubt ist.
Beratung, Information und Hilfe erhält jedoch jeder durch unsere hauptamtlichen Mitarbeiter.
Das Café Steinrausch bietet Gelegenheit, andere Menschen kennen zu lernen, mit ihnen zu reden, zu lachen, zu spielen, aber auch sich auseinander zu setzen und kreativ zu sein.
Jeder Besucher erhält die Möglichkeit zur ehrenamtlichen Mitarbeit im Café.

Unser Angebot umfasst auch die Inanspruchnahme von Assistenzleistungen für  Menschen mit Suchterkrankungen zur Stabilisierung der sozialen Situation, wenn dies gewünscht wird:

  • in der eigenen Wohnung, z.B. nach Klinikaufenthalten
  • in einer Wohngemeinschaft für Männer

 

Ansprechpartner:

DickhofSilke Dickhof
silke.dickhof@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 73 / 6 85 10 15

 

OslenderVolker Oslender
volker.oslender@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 73 / 6 85 10 13

 

BödigerSandra Bödiger
sandra.boediger@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 73 / 6 85 10 12

 

ErnstingGabi Ernsting
gabi.ernsting@vpd-mettmann.de
Tel.: +49 (0) 21 73 / 6 85 10 11

 

Öffnungszeiten:

offener Bereich:

Mo: 12.00 Uhr – 15.00 Uhr
Di: 10.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mi: 13.00 Uhr – 18.00 Uhr
Do: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Fr: 10.00 Uhr – 16.00 Uhr
Sa: 10.00 Uhr – 13.00 Uhr

Adresse:

Richrather Str. 51, 40764 Langenfeld

Das möchten wir unbedingt mitteilen:

Wir beraten und unterstützen Sie

  • in Krisensituationen
  • in allgemeinen und speziellen Fragen von Suchtmittelmissbrauch und -abhängigkeit
  • in allen sozialen Fragen
  • bei Problemen in finanziellen Angelegenheiten
  • beim Ausfüllen von Formularen
  • bei Schreibarbeiten
  • bei Schwierigkeiten im Umgang mit Behörden, Arbeitgebern und Vermietern
  • bei familiären Problematiken
  • bei der Anbahnung von Kontakten zu Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, fachärztlicher Behandlung etc.
  • bei Initiativen zur Freizeitgesteltung
  • bei der Kontaktaufnahme und -pflege zu anderen Menschen
  • u.v.m.

Das ist uns besonders wichtig:

LINK zu Angebotsplan!

Wer kann mitmachen:

Menschen, die suchtgefährdet oder suchtkrank sind, Mitbetroffene und alle, die sich mit der Suchtproblematik auseinandersetzen wollen.

Besondere Hinweise:

Montag (Frauenfrühstück): 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Freitag:                                     10.00 Uhr – 13.oo Uhr
Samstag:                                  10.00 Uhr – 13.00 Uhr

Preiswerter Mittagstisch (nach Voranmeldung):

Dienstag:                                  12.30 Uhr
Donnerstag                              12.30 Uhr

Gruppenangebote:

Gesprächsgruppen für junge Rauschmittelkonsumenten

Mittwoch:                               18.00 Uhr – 19.00 Uhr

Angehörige:

Offenes Gesprächsangebot für Angehörige von Suchtkranken nach Absprache.